HERBERTHA | die besten Bio Kräuter, Bio Gewürze, Mischungen und Salze im Steinzeugtopf

Schon seit ein paar Jahren sind wir von den Kräutern, Gewürzen und Salzen der Herbertha Spezerei begeistert.

Bei Herbertha wird mit viel Liebe und größter Sorgfalt von Hand verarbeitet, gemischt, abgefüllt, etikettiert und verpackt. Kräuter und Gewürze stammen von ausgewählten Bauern und das in Bio-Qualität. Auch die Salze sind von hoher Qualität und kommen ohne chemische Zusätze aus.

Zitronensalz | fruchtig und aromatisch für Gemüse, Fisch und Fleisch. Mein Lieblingssalz.

Rauchsalz | das Salz wird in Dänemark sieben Tage über Buchen- und Wacholderholz kaltgeräuchert. Die Basis bildet Salz aus dem Toten Meer, welches durch den Räuchervorgang eine hellbraune Färbung erhält in denen sich die Raucharomen entfalten. Für Fleisch- und Fischgerichte und besonders gut für vegane und vegetarische Speisen.

Chilisalz (o. Abbildung) | Flor de Sel, bester Tellichery Pfeffer und geräucherte Chipotle Chilis sind die Basis dieses Gewürzsalzes. Paßt perfekt zu Fleisch- und Schmorgerichten, als auch zu herzhaften Saucen. Mit seiner angenehmen Schärfe und den feinen Raucharomen, wird jedes Steak zum absoluten Hochgenuss.

Unsere zwei Pfefferfavouriten.

Tiger Pfeffer | Pfeffer ist nach wie das wichtigste Gewürz in jeder Küche der Welt. Für Schwarzen Pfeffer werden die grünen, unreifen Früchte des Piper nigrums kurz fermentiert und anschließend getrocknet. Die Pfefferkörner werden erst kurz vor der Verwendung zerstoßen oder gemahlen. Der Tigerpfeffer stammt aus Südindien.

Whisky Pfeffer | der Whisky Pfeffer ist so ziemlich das Köstlichste was ich je probiert habe. Hier trifft bester Belem Pfeffer auf Single Malt Whisky aus Brandenburg (ja, richtig gelesen … Single Malt Whisky aus Brandenburg! Das ist eine Geschichte, die ihren ganz eigenen Raum braucht, die wir sicher demnächst an anderer Stelle erzählen werden.), entsteht eine köstliche Mischung, die besonders zu Fleischgerichten mit dunklen Soßen, aber auch zu dunkler Schokolade und Pasta schmeckt. Besonders lecker ist der Pfeffer ganz frisch gemahlen auf ein kurzgegrilltes Rindersteak vor dem Servieren.

Avocado Topping | indische Sonnenflocken sind die Basis dieser Gewürzmischung. Paßt, wie der Name schon erahnen läßt, sowohl zu frischer als auch zu gegrillter Avocado. Aber natürlich auch ein tolles, fruchtiges Topping zu sämtlichen Grillgemüsesorten.

Café de Paris | ursprünglich in Genf entwickelt, ist „Café de Paris“ eine Gewürzmischung, die aus der französischen Küche nicht wegzudenken ist. Die zutatenreiche Mischung wird primär für die Zubereitung der gleichnamigen Butter oder Sauce verwendet. Paßt jedoch auch sehr gut, um Fisch, Fleisch und Gemüse zu würzen.

Curry Nr. 1 | Das Curry Nr. 1 ist eine fruchtig-scharfe Mischung aus zehn Zutaten. In Anlehnung an die klassischen indischen Tandoori Masalas. Es ist ein vollmundiges und schmackhaftes Currygewürz, welches zu jeder Kochphase einsetzbar ist und Fisch-, Fleisch- und Gemüsegerichte in ein leckeres exotisches Gericht verwandelt.

Curry Nr. 2 | inspiriert von den Madras Currys, die in den 1960iger Jahren in den Curryhäusern Großbritaiens von indischen Einwanderern zubereitet worden sind. Curry Nr. 2 ist ein deutlich dem europäischen Geschmack – also ein eher mildes Curry – angepaßt. Dennoch ist die ganze Bandbreite der traditionellen indischen Gewürze zu schmecken und ist für Fisch-, Fleisch- und Gemüsegerichte eine feine Variante.

Goldene Milch | Was ist eigentlich GOLDENE MILCH und warum ist sie gerade ein echtes „Hipster Getränk“? Goldene Milch wird als entzündungshemmend, antioxidativ, antidepressiv, blutzuckersenkend und verdauungsfördernd beschrieben. Sie kann vor Herzkrankheiten schützen, die Herzfunktion fördern und das Immunsystem stärken.  

Wie wird Goldene Milch zubereitet? Gebt 1 Tl der Gewürzmischung in einen kleinen Topf mit ca. 250ml Milch oder Hafermilch, dass entspricht ungefähr ein Glas Milch. Schneidet ein kleines Stück Ingwer hinein und kocht alles zusammen sanft auf. Gebt einen halben Teelöffel Biokokosöl und je nach Geschmack Honig oder Ahornsirup zum süßen hinzu. Eine kleine Prise Pfeffer und ein bisschen Abrieb von der leckeren Tonkabohne (wer mag, ist aber nicht notwendig … aber sehr köstlich) noch dazu. FERTIG ist die super gesunde duftende Milch! Der schwarze Pfeffer ist in der Goldenen Milch sehr wichtig, da das enthaltene Piperin die Aufnahme des Kurkumin verstärkt.

Das beste Ergebnis erhaltet ihr, wenn ihr die Mischung noch einmal schnell aufmixt (z.B. mit dem Stabmixer). So lösen sich die Zutaten am besten auf und „goldener Milchschaum“ entsteht auch noch dabei.

Winter Nr. 2 – Spekulatius | Weihnachtszeit ist auch der Duft von Lebkuchen und Spekulatius. Diese Gewürzmischung basiert auf einem alten Rezept einer Nürnberger Lebkuchenmanufaktur. Ich aromatisiere gerne winterlichen Plätzchenteig oder den Teig für eine köstliche Apfelgalette damit der Gewürzmischung – warm, aus dem Ofen mit Vanilleeis und Sahne – ein köstlicher Genuss in der kalten Jahreszeit. Selbstverständlich verfeinert diese winterliche Rezeptur auch Pfefferkuchen, Spekulatius, Waffeln und Früchtebrot.

Glühwein Gewürz | für winterliche Getränke – mit oder ohne Alkohol – ganz nach Belieben.

Hier einmal ein Rezept für den Paderborner DRY HASEN GIN – WINTEREDITION, den es bei uns auch zu kaufen gibt. Ihr braucht folgende Zutaten: 1 Bioorange, 1 gehäuften TL Glühwein Gewürz, 1 Tonkabohne, 250 ml Granatapfelsaft, 100 ml Apfelsaft, 150 ml Orangensaft, 100 ml Gin, 1 großen Esslöffel Honig

Die Orange waschen und in dünne Scheiben (pro Glas eine Scheibe Orange zur Dekoration aufbewahren) schneiden (mit Schale und nur Bioorangen verwenden). Tonkabohne mit dem Mörser zerstoßen oder mit der Muskatreibe reiben. Ale Zutaten in einen Topf geben und erwärmen. Nicht kochen, dass tut dem Gin nicht gut. In schöne Gläser füllen und mit einem Rosmarinzweig und einer Scheibe Orange garnieren.

Schmeckt lecker und wärmt von innen.